Zweites Treffen des Energiesparbündnisses „Überraschend einfach“

//Zweites Treffen des Energiesparbündnisses „Überraschend einfach“

Zweites Treffen des Energiesparbündnisses „Überraschend einfach“

Am 6. November fand in Hamm das zweite Treffen des Energiesparbündnisses „Überraschend einfach“ statt. Der Anlass: In den letzten fünf Jahren wurden durch den Katholischen Sozialdienst  (KSD) in Hamm Stromspar-Checks in insgesamt 3100 Haushalten mit geringem Einkommen durchgeführt. Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Stromspar Check leistet damit nicht nur einen Beitrag durch beträchtliche Kostenersparnisse beim Stromverbrauch für einkommensschwache Haushalte , sondern auch einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz: Etwa 5391 Tonnen CO2 konnten durch die Energieberatungen eingespart werden. Deswegen wurde im Rahmen der Veranstaltung ein CO2-Check an den Umweltdezernenten der Stadt Hamm, Jörg Mösgen, übergeben.

In diesem Jahr feiert das bundesweite Projekt Stromspar-Check Kommunal sein 10-jähriges Jubiläum. Das Energiesparbündnis „Überraschend einfach“ wurde ins Leben gerufen, um die Vernetzung lokaler Akteure, die sich für einkommensschwache Haushalte in Hamm engagieren, zu intensivieren.

Von links: Maria-Elisabeth Lang, Stellv. Geschäftsführerin Katholischer Sozialdienst Hamm (KSD), Rolf Wiemer, Klimaschutzmanager der Stadt Hamm, Michael Turnschek, Mitarbeiter des Stromspar-Check-Teams in Hamm, Jörg Mösgen, Umweltdezernent der Stadt Hamm, Andrea Fischer, prisma consult GmbH

By | 2018-12-07T11:21:58+00:00 Dezember 7th, 2018|Allgemein|0 Comments

About the Author: